Über uns

Wie Du von uns und unseren Leistungen profitierst!

Grundsätze unserer Arbeit

Kompetent

Märkte ändern sich ständig. Was heute gut ist, ist morgen schädlich. Darum bilden wir uns ständig weiter, halten die Augen auf und evaluieren die Trends.

Unkompliziert

Bei uns herrscht „Jeans-Pflicht“ - sprich: Wir sind keine Business-Kasper. Erfolg erkennt man nicht an der Krawatte, sondern am Know-how und an der Integrität.

Fair

Wir wollen Dich ein Leben lang begleiten, denn eine Beratung, die nur auf kurzfristigen Gewinn abzielt, bringt uns alle langfristig nicht weiter.

Wichtige Zeitpunkte

2002

Gründung des Finanzberatungsunternehmens durch Uwe Meier

2004

Registrierung der Marke academium®

2008

Verstärkung des Teams mit Mathias Krause und Kerstin Kretschmar

2009

Umwandlung der Einzelfirma in die academium® Karriere- und Finanzplanung GmbH & Co. KG

2016

Janka Kleinert-Sauermann erweitert unser Team

2019

Bezug unseres neuen Firmensitzes in der Taucherstr. 20, 02625 Bautzen

Gründer und Geschäftsführer Uwe Meier

Du suchst einen zuverlässigen Partner für Deine Karriere- und Finanzfragen?

Deine Ansprechpartner

Uwe – geschäftsführender Gesellschafter

  • 1997 Studienabschluss als Diplom-Betriebswirt (FH) an der FH Heidelberg
  • 1997-1998 Organisationsberater für Steuerberater und Rechtsanwälte in Leipzig
  • 1998 -2002 Ausbildung und Tätigkeit als Finanz- und Versicherungsmakler
  • seit 1998 Seminarleiter und Karrierecoach für Jungakademiker
  • seit 1999 freiberuflicher Dozent an der Berufsakademie Bautzen und FH Zittau / Görlitz
  • seit 2000 Mitglied im Förderverein der BA Bautzen und seit mehr als 10 Jahren Vorstandsvorsitzender
  • 2002 Gründung des eigenen Finanz- und Versicherungsmaklerunternehmens
  • 2003 Mitglied im Arbeitgeberverband der finanzdienstleistenden Wirtschaft e.V. Berlin
  • permanente Fortbildungen zu Fachthemen, sowie Workshops zu Beruf und Karriere
  • 2020 Abschluss als „Immobilienmakler (IHK)“

Wofür ich besonders dankbar bin:
Für meine Frau, die seit mehr als 25 Jahren an meiner Seite ist, mich bei allen Projekten unterstützt und dieses Unternehmen mitentwickelt hat. Für meine Kinder, die mir zeigen, wann Zeit zum Entspannen ist und mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Für meine Kollegen, die mich in der täglichen Arbeit fachlich, zeitlich und persönlich unterstützen. Für meine Mandanten, die uns vertrauen und mit denen wir immer wieder neue spannende Wege gehen können.

Uwe Meier academium

Und sonst:
Als Ehemann und Vater von 3 Jungs gibt es im und am Haus immer etwas zu tun. Häufig baue ich mit meinen Jungs am Moped oder Motorrad, anschließend drehen wir eine Runde. Wenn es zeitlich möglich ist, geht’s mal raus aus allem Trubel, vorzugsweise nach Norwegen zum Meeresangeln.

Mathias – Finanz- und Versicherungsmakler

  • 2003 Studienabschluss als Dipl.-Ing. (FH) Versorgungstechnik, Hochschule Zittau/Görlitz
  • 2003 – 2008 Filialleiter und Berater für Privat- und Geschäftskunden sowie Ausbilder bei einem Telekommunikationsdienstleister
  • 2006 – 2008 Ausbildung zum Versicherungsfachmann IHK nach §34d GewO
  • seit 2006 Vereinsvorstand (Finanzen) des Jugendhilfeverein Görlitz e.V.
  • seit 2008 unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler
  • seit 2009 Seminarleiter und Karrierecoach für Jungakademiker
  • seit 2014 Geprüfter Finanzanlagenfachmann (IHK) in allen Teilbereichen 
  • seit 2016 eingetragener Immobiliendarlehensvermittler nach §34i GewO
  • permanente Fortbildungen zu Fachthemen z. B. für Immobilienmakler

Und sonst:
Viel Bewegung an der frischen Luft und die Weiterentwicklung unseres Gartens füllt meine Freizeit aus, sowie mit Freunden und Familie gemeinsam Lachen und unbekannte Landstriche erkunden. Mein ganz persönlicher Leitsatz: „Heiterkeit als herrschende Grundstimmung ist ein wesentliches Kriterium der Selbstbeherrschung.“ (Richard Rothe)

Kerstin – Spezialistin für Sachversicherungen

  • seit 1990 im Versicherungsbereich unterwegs
  • 1993 – 2009 kaufmännische Angestellte in einer Allianz-Generalvertretung
  • 1997 Abschluss als Versicherungskauffrau (IHK)
  • 2009 bis heute Versicherungskauffrau bei academium mit meinem Spezialgebiet
    Sachversicherungen
  • kontinuierliche Fortbildungen (KFZ-Versicherungen, Wohngebäudeversicherung,
    Privathaftpflichtversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Rentenversicherung,
    Altersvorsorge, Zahnzusatzversicherung, Unfallversicherung, Lebensversicherung)
  • Mitglied der Initiative „gut beraten

Und sonst:
Ich sehe so gern, wie meine Enkel im gemeinsamen Mehrgenerationshaus heranwachsen und erfreue mich am gemeinsamen Familienleben. Dafür bin ich dankbar. Außerdem bin ich mit unseren Pferden zum Reiten oder mit Kutsche im Gelände unterwegs. Die Gesundheit ist mir wichtig. Durch täglichen intensiven Sport wie Joggen, Fahrradfahren, Gymnastik und Yoga halte ich mich fit und habe Spaß dabei.

Janka – Spezialistin für Investment

  • 1985 Start ins Berufsleben mit einer Ausbildung zur Wirtschaftskauffrau/Industrie
  • 2001 Branchenwechsel ins Versicherungswesen
  • 2002 Abschluss Versicherungsfachfrau über das BWV
  • 2015 Abschluss als Finanzanlagenfachfrau (IHK)
  • kontinuierliche Fortbildungen im Versicherungsbereich (Berufsunfähigkeit, Rentenversicherung, Altersvorsorge, Kinderabsicherung / Kindersparpläne, Zahnzusatzversicherung, Lebensversicherung, private Krankenversicherung, private Krankenzusatzversicherung)
  • Mitglied der Initiative „gut beraten“
  • kontinuierliche Fortbildungen im Bereich Investmentanlagen (Aktienfonds, Rentenfonds, ETFs, AIF-Fonds)

Und sonst:
Gern ziehe ich mit der Familie los, um auf Schusters Rappen oder auf dem Drahtesel die nähere Umgebung zu erkunden, in der Ferne Seeluft zu schnuppern oder Berge zu bezwingen. Freunde sind mir wichtig … und natürlich die besten Nachbarn der Welt!

Was uns motiviert

1.

Menschen Wege aufzuzeigen und gemeinsam über viele Jahre hinweg Lösungen zu finden.

2.

Win-win-Situationen zu schaffen, bei denen unsere Mandaten ein hohes Einkommen generieren.

3.

Spannende Schlüsselsituationen, die keiner vergisst, so wie diese beiden hier:

Hoher 5-stelliger Gewinn

2004 saß ich mit einem jungen Paar auf dem Ku’Damm im Auto, kurz vor dem Notartermin. Es ging darum, den Vertrag für ein Denkmalschutzobjekt als Anlage zu unterschreiben. „Sollen wir diese Ruine wirklich kaufen?“ Die Unsicherheit war groß, doch das Paar wagte den Sprung.
11 Jahre später haben sie das Objekt mit einem steuerfreien Gewinn in Höhe von ca. 80.000€ verkauft. Das sind die Momente, auf die wir hinarbeiten – und die uns auch heute noch immer wieder eine Gänsehaut verursachen.

Glück

Glück im Unglück

Einer unserer Kunden kam nach einem Jahr Pause wieder einmal zu mir ins Büro. Er lebt in einem anderen Bundesland und ist nur ab und an in Sachsen. Wir hatten zwar hin und wieder telefoniert, aber gesehen hatte ich ihn nicht. Als er sich nicht setzen wollte, kam heraus, dass er einen schweren Skiunfall mit Beckenbruch erlitten hatte und nun auf dem Weg der Besserung war. Weil er immer noch Schmerzen im Beckenbereich hatte, wollte er lieber stehen bleiben, während er seiner Anlageberatung zuhörte. Aus der Beratung machten wir kurzerhand einen Termin zur Schadenbearbeitung für seine Berufsunfähigkeitsrente. Nachdem der Versicherer die Unterlagen gesichtet hatte, erhielt unser Kunde rückwirkend eine Zahlung von mehr als 25.000€ auf sein Konto sowie eine monatliche Zahlung der Rentenleistung bis zum Abschluss der Behandlung. Heute ist er wieder richtig fit und dankbar für die ursprüngliche Erstberatung rund um die Absicherung seiner Arbeitskraft.

Häufig gestellte Fragen

Je nach Arbeitsbereich finanzieren wir uns unterschiedlich:

  • Im Versicherungssektor erhalten wir Provisionen für vermittelte Verträge, genau wie jeder
    Versicherungsvertreter oder jede Bank. Diese Kosten sind immer schon im Versicherungsbeitrag berücksichtigt und werden nicht separat in Rechnung gestellt.
  • Im Finanzierungsbereich erhalten wir von der finanzierenden Bank eine Vergütung in Form von Courtagen, die ebenso schon im Zinssatz berücksichtigt wurden. Auch hier erfolgt keine separate Berechnung.
  • Für Investmentanlagen nimmt die Investmentgesellschaft und / oder die Depotbank einen
    Ausgabeaufschlag für Investmentfonds. Davon erhalten wir einen Teil für die Beratung und Umsetzung. Diese Gebühr wird von der zu investierenden Summe abgezogen. In der Regel bewegt sich der Ausgabeaufschlag zwischen 2,5% und 5,5% der investierten Summe, je nach Investmentfond. Ab einer Depotgröße von mindestens 25.000€ können freie Honorare und Verwaltungsvergütungen vereinbart werden, die in Summe günstiger sind als die Ausgabeaufschläge.
  • Unsere Ausbildung (s.o.)
  • Unsere kontinuierlichen Fortbildungen
  • Unsere Erfahrung
  • Unsere Leidenschaft
  • Unsere Flexibilität

Wir finden’s cool, aber zwingend notwendig ist es nicht! Gern können wir Dir eine Online-Beratung z.B. über Zoom anbieten.

Zeit & Vorbereitung – Null Euro

Als Makler bin ich der „Sachwalter“ des Kunden, sprich ich vertrete meine Kunden umfassend gegenüber allen Versicherungsgesellschaften, so, wie ein Rechtsanwalt oder Steuerberater. Dafür brauche ich einen Nachweis von jedem Mandanten, und dies ist der Maklerauftrag.

Der Maklerauftrag wird mit einer Frist von 14 Tagen gekündigt und Du veranlasst die Übertragung Deiner Versicherungsverträge auf einen anderen Betreuer.

Scroll to Top